Programm für Kinder
Smile Keepers
Hüter des Lächelns

Den Kindern wird durch die Aufmerksamkeit auf ihre innere und äußere Welt Raum und Zeit gegeben sich mit sich selbst und ihren Beziehungen auseinander zu setzen.

Das Programm unterstützt die Förderung der Selbsterkenntnis und Fremdwahrnehmung von Kindern und bringt die Schönheit des gegenseitigen Kennenlernens durch erzählen von sich selbst wieder in die Klasse.

Je nach Alter der Kinder wird mit Körper-, Wahrnehmungs-, künstlerischen Übungen zu Themen wie Selbstbestimmung, miteinander spielen, schwierige Emotionen, Konflikte ua. hingeführt.
Erlebnisse und Konflikte in einem sicheren Rahmen in der Klasse auszusprechen trägt ganz natürlich zur Verbesserung des Klassenklimas bei.

Schulprojekt an der VS Gratwein (Stmk)
Durch den Bildungsförderungsfonds ausgezeichnet. Projektbeschreibung siehe auf der verlinkten Webseite.

Schulprojekt am Ella Lingens Gymnasium im 21. Bezirk

Start: Februar 2014 – Projekt abgeschlossen im Juni 2014

Durch den, nicht nur am Thema interessierten Elternverein des Ella Lingens Gymnasiums, sondern auch einer großzügigen finanziellen Unterstützung, konnte im Sommersemester 2014 ein Pilotprojekt von Smile Keepers mit der 2. E Klasse durchgeführt werden.

Weitere Unterstützung erfuhren wir durch Bernhard Moestl, bekannt als Bestsellerautor von Büchern zu Shaolin Prinzipien, die wir in unser alltägliches Leben einfließen lassen können. Sein Vortrag zu „Grenzen ziehen kann Wege öffnen“ hat viele Eltern inspiriert unsere angelernten Erziehungsstrategien immer wieder zu überdenken und aus anderen Perspektiven neu zu betrachten.

Simone Roth hat dabei die Prinzipien der Gewaltfreien Kommunikation als weitere Perspektive und Impulsgeberin für alternative Handlungsmöglichkeiten eingebracht. Die innere Haltung der Klarheit, Achtsamkeit und Mitgefühl, die die beiden Philosophien verbindet, haben sich wunderbar in Bernhard Moestls Vortrag gezeigt.

Vortragender Bernhard Moestl und Projektleiterin Simone Roth

Vortragender Bernhard Moestl und Projektleiterin Simone Roth

 

Schulprojekt mit der Astrid-Lindgren-Schule im 23. Wiener Gemeindebezirk:

Start: November 2013 – abgeschlossen im Februar 2014

Wir werden über 12 Wochen hinweg je eine Einheit der Lernwerkstatt Smile Keepers mit Kindern der ALS durchführen. Dabei fördern wir die soziale Interaktion der Kinder untereinander durch eine Reihe von konkreten, praktischen Aktivitäten. Das Ziel ist vornehmlich die Förderung des Selbstbewusstseins und der sozialen Kompetenzen, sowie die Unterstützung der psychischen Entwicklung der Kinder.

weitere Ziele des Programms:

  • den Kindern zu emotionaler Stabilität zu verhelfen
  • Strategien zur Bewältigung von psychisch unangenehmen Zuständen und Konflikten zu entwickeln
  • die Fertigkeiten der Selbstbehauptung und der Verständigung zu erweitern
  • das Selbstvertrauen zu sich und anderen zu stärken und
  • positive Erkenntnisse über sich und andere zu erhalten

Artikelempfehlung: Bildung für die Welt von morgen